OptikDangl - Kontaktlinsenoptiker, Hörgeräteakustikmeister, Uhrmacher- und Optikermeister

Verliebt, Verlobt, Verheiratet: Geschmiedet für die Ewigkeit

Unser Hochzeitstag und Trauring-Wochenende erfreute sich über reges Interesse und zahlreiche Besucher. Ob Verlobungsring, Ehering oder Partnerring – unsere einzigartige Kollektion bot für jeden Geschmack eine große Auswahl.

Wir bedanken uns bei allen BesucherInnen.

Für alle, die dieses Wochenende verpasst haben: Wir stehen natürlich auch weiterhin für Anliegen zur Verfügung und freuen und auf Ihren Besuch!

Die Geschichte der Eheringe

Die Tradition, Eheringe als Symbol der Ehe zu tragen, geht auf die Antike zurück. Bereits die alten Ägypter und Römer trugen Ringe als Zeichen ihrer Ehe. Die Ringe waren damals meist aus Eisen oder Bronze und wurden anfangs nur von Frauen getragen.

Im Mittelalter wurden Eheringe immer populärer und wurden meist aus Gold oder Silber hergestellt. Die Ringe wurden oft mit Inschriften oder Symbolen verziert, um ihre Bedeutung als Zeichen der Liebe und Treue zu unterstreichen. Im 16. Jahrhundert wurden Diamanten und Edelsteine in die Ringe eingefasst, um sie noch wertvoller zu machen.

Bei uns wurde das Tragen von Eheringen erst im 19. Jahrhundert zur verbreiteten Tradition. Zuvor war es üblich, dass nur die Frau einen Ring trug. Heute tragen in den meisten Kulturen beide Partner einen Ring, der die Einheit und Verbundenheit des Paares symbolisiert.

Die Form und Gestaltung der Eheringe hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert. Heute gibt es eine große Auswahl an Materialien, Designs und Gravuren, um den individuellen Geschmack und Stil des Paares zu reflektieren. Eines jedoch ist bis heute gleich geblieben: Eheringe sind ein Symbol der Liebe, Verbundenheit und Treue und werden von Paaren auf der ganzen Welt als wichtiger Bestandteil ihrer Hochzeitstradition angesehen.